Gläus - Wer wir sind und was wir tun

Was heisst Gläus?

D Gläus Die Bezeichnung Gläus stammt vom Baseldeutschen Santiglaus, was soviel wie Sankt Nikolaus heisst. Santiglaus ist also der hiesige Ausdruck für den Weihnachtsmann. Das Santi im Glaus wurde kurzerhand gestrichen. Gläus als Mehrzahl von Glaus ist demnach einfach eine Abkürzung und müsste, ginge es nach Suter (Rudolf Suter, Baseldeutsch-Wörterbuch, Basel 1992, S. 184), korrekt Glais heissen.
mehr

Gläus - eine wissenschaftliche Untersuchung

Allgemein

Der Glaus (lat. Nicolai) ist eine trommelnde Primatenart aus der Familie der Fasnächtler (Homo carnevalae). Gemeinsam mit dem Pfeifer (Fistulator vulgaris) bildet er die Gattung der traditionellen Basler Cliquen (Turma basiliensis). Von seinem bekannten Verwandten, dem Basler Tambour (Potator basiliensis), unterscheidet er sich durch übermässigem Bartwuchs und zwanghaftem Stöhnen ("Ho-ho-ho")
mehr